Veröffentlicht von & unter Netzwelt.

Die Wii wird wohl demnächst auch Einzug halten in den Schlafzimmern, dafür könnte der Wiibrator demnächst sorgen. Er schaut aus wie ein Vibrator aber das Besondere ist die Kommunikationsmöglichkeit mit der Wii. Man braucht keinen Partner mehr suchen, der nach 5 Minuten die Zigarette anzündet und fragt: „Na, wie war ich Schatz“. Die Software ist bereits in Programmierung und das extravagante Sex-Spielzeugt ensteht gerade in der 3D Maschine. Wenn der Spielkonsolen-Markt tendenzen zur „Zweit-Wii“ zeigt, bekommt der Begriff „Spiel-Konsole“ eine ganz neue Bedeutung. Fehlt nur noch die Bekanntgabe des „Einführungspreis“ des Wiibrators!

;)